Menü
Motochecker MENÜ
Superbike IDM Yamaha Recap
Play
Mit dem Klick akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen.

Spannendes Rennen: Kofler rutscht auf Platz 5

Bei wechselhaftem Wetter zeigte das erste Superbike-Rennen echte Dramatik auf der Strecke. Gestartet auf nassem Asphalt, entschieden sich die Fahrer für Regenreifen – eine Entscheidung, die das Rennen prägte. Unter diesen herausfordernden Bedingungen lieferten sich unsere österreichischen Helden, Thomas Gradinger, Max Enderlein und Maximilian Kofler, ein packendes Duell gegen die Elemente und ihre Konkurrenten. Während Gradinger nach einem Sturz in der ersten Runde das Rennen aufgeben musste und Enderlein auf Platz 17 ins Ziel kam, war es Maximilian Kofler, der für eine Sensation sorgte. Vom 11. Startplatz stürmte er direkt nach vorne und übernahm kurzzeitig die Führung. Trotz des harten Kampfes und der Notwendigkeit, im Verlauf des Rennens etwas zurückzustecken, landete Kofler schließlich auf einem hervorragenden 5. Platz. Seine Leistung, gekrönt mit beeindruckenden Supermotoslides, zeigt, dass die grundlegende Ausbildung bei ihm nach wie vor Früchte trägt. Direkt hinter ihm sicherte sich Leon Orgis den 6. Platz, was das Rennen zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Fans machte.

Weitere Beiträge für dich