MV Agusta Brutale 800 Rosso 2021

Hersteller
Naked Bike
Art
110 bei 11.500 U/min
PS
A
Führerschein

MV Agusta Brutale 800 Rosso 2021

Eintritt in die edelste Speedmarke.

Trockenes Vergleichen der Leistungsdatenblätter hat keinen Sinn. Man muss einmal wissen, was für eine Marke das ist. Auf Asphalt hält MV noch immer den Weltrekord von Non-Stop-Siegen im Motorsport, aufgestellt zu Zeiten von Giacomo Agostini. Nach wilder Firmengeschichte erstand Agusta wieder auf um heute als schönste Form der echt schnellen Eisen zu gelten. Viele Museen, von Guggenheim abwärts, kaufen diese Skulpturen, weil s´ so schön sind. Technisch geht der Race-Clan aus dem lombardischen Varese manchmal eigene Wege, dafür gibt´s viel davon auch in Serie. Und mit der 800er Brutale Rosso kann man das kaufen, wenn etwa die göttliche 1000er Brutale unerreichbar ist. Die 800er Rosso ist die günstigste nackte MV Agusta gleichzeitig aber die teuerste Naked unserer Top10-Liste. Was bekommt man dafür?

 

Technische Details

Allgemein
Hersteller MV Agusta
Modell Brutale 800 Rosso 2021
Motorrad Art Naked Bike
Führerschein A
Baujahr 2021
Motor
Motortyp Flüssigkeitsgekühlter D.O.H.C Viertakt-Dreizylinder-Motor mit 12 Ventilen
Zylinder 3
CCM 798 CCM
Leistung 110 bei 11.500 U/min PS
Leistung 81 bei 11.500 U/min KW
Bohrung 79 MM
Hub 54,3 MM
Verdichtung 12,3:1
Kraftstoffmischung Einspritzung
Abgasnorm Euro 4
Kraftstoffverbrauch 5,6 / 100km L
Weitere Details anzeigen
Höchstgeschwindigkeit 237 KM/H
Getriebe Manuell
Kupplung Mehrscheiben-Nasskupplung mit hydraulischer Betätigung und Rückdrehmomentbegrenzung
Endantrieb Kette
Bremsen & Federelemente
ABS Ja
Bremse Vorne 2 x Ø 320mm
Bremse Hinten 1 x Ø 220mm
Elektronisches Fahrwerk Nein
Fahrwerk vorne 43mm Marzocchi USD-Teleskop-Hydraulikgabel mit Zugstufendruckdämpfung und Federvorspannung, externe und separate Einstellung
Federweg vorne 125 MM
Fahrwerk hinten Progressive Sachs, einzelner Stoßdämpfer mit Zug- und Druckstufendämpfung und Federvorspannungseinstellung
Federweg hinten 124 MM
Rahmen & Maße und Gewichte
Rahmenbauart ALS Stahlrohrgitter
Nachlauf (mm) 103,5
Gewicht 175 TG KG
Lenkkopfwinkel ( ° ) -
Radstand (mm) 1400
Tank 16,5 L
Sitzhöhe 830 MM
Sozius Ja
Lenkkopfwinkel - °
Radstand 1400 MM
Reifendimensionen Vorne 120/70 - 17"
Reifendimensionen Hinten 180/55 - 17"
Felgen 3.50 ” x 17 ” / 5.50 ” x 17 ”
Abmessungen 2045 x 875 x - MM
Assistenzsysteme & Elektronik
Tankanzeige Füllstandsanzeige
Ganganzeige Ja
Temperaturanzeige -
Drehzahlmesser Digital
Traktionskontrolle Ja
Slidecontrol Nein
Anti-Wheelie-Control -
Sonderausstattung
Lenkungsdämpfer Nein
Quickshifter Nein
Sonderausstattung 1 8 TCS Stufen
Sonderausstattung 2 4 Fahrmodi
Sonderausstattung 3 Bosch 9 Plus ABS mit RLM
Ersteller Lukas Frohms
Preis
Neupreis AT (€) 16.390 €
Neupreis DE (€) 11.990 €
Neupreis CH (CHF) 17.577 CHF
Hast du einen Fehler gefunden? Motorrad bearbeiten

Brutale 800 Rosso 2021 vergleichen mit

Brutale 800 Rosso 2021 Bewertungen (3 Bewertungen)

Die Motochecker Community bewertet das Motorrad folgendermaßen:

Gesamtwertung

4.3 von 5 Sterne
5 Sterne
33 %
4 Sterne
67 %
3 Sterne
0 %
2 Sterne
0 %
1 Stern
0 %

Einzelwertung

Neue Bewertung abgeben

Brutale 800 Rosso 2021 Tuning-Storys

Schreibe die erste Tuning-Story für dieses Motorrad.

Neue Tuning-Story schreiben

Die Schönste. Die Edelste.

Basierend auf dem in der Supersport-WM eingesetzten F3-Aggregat liefert dieser zivil gebändigte 798ccm-Dreizylinder 110 PS bei 11.500 rpm. Besonders im oberen Drehzahldrittel zerrt das schon wirklich an den Unterarmen. Agusta entwickelte ja den ersten serienmäßigen Schaltautomat, es folgten viele Erfahrungen und dementsprechend gut funktioniert das. Immer wieder ein Erlebnis, die automatische Drehzahlanpassung beim Runterschalten, in einigen EU-Ländern sogar serienmäßig.

Neben dem kernigen, hochdrehenden Reihendreier spürt man die Rennsportgene dieses Eisen auch im Konzept. Natürlich dreht sich die Kurbelwelle gegenläufig wie bei den Moto-GP-Bikes und stabilisiert dadurch die Längslage beim harten Beschleunigen und Verzögern. Die 43er Marzocchi ist in Zugstufe und Federvorspannung, das Sachs Monofederbein komplett einstellbar. Sagen wir so. Man wird gerne sportlich fahren. Und bremsen. Und schon kommen wir zum Eye-Catcher. Optisch diagonal abgeschnittene Orgelpfeifen, natürlich 3 Endrohre, sodass man nach wie vor freie Sicht auf die dynamischen schwarzen Guss-Speichen und das goldene Achsende hat. Einarmschwinge! Darüber befinden viele: das schönste Heck der nackten Welt. Und überhaupt ist jedes Detail schön und schnell. Edle Oberflächenbehandlungen, Schraubenköpfe mit Charakter, Feinschliff bis ins letzte Detail.

Eine Augenweide.

Wer die agile, sportliche Naked, diese von Gott in Bewegung gesetzte Skulptur, dieses märchenhafte Edelwesen haben möchte, dem ist der Preis wohl egal. Besitzerstolz schon bei der Einstiegsversion, garantiert.

Die neuen geldkräftigen Teilhaber von MV Agusta wollen so die Marke einer größeren Gemeinde näher bringen. Man spricht von der MV-Familie. Die wachsende Händlerschar spielt voll mit. Zur ersten Veranstaltung („Ciau MV!“) kamen 2020 nach Österreich bereits 40 stolze Besitzer der Edelmarke. Warum nicht das nächste Mal mit der Rosso einreiten?

Text: PM

Fotos: MV Agusta

Hast du einen Fehler gefunden? Fehler melden