Yamaha MT-07 2021

Yamaha
Hersteller
Naked Bike
Art
73,4
PS
A2
Führerschein
7.374 €
Neupreis

Yamaha Yamaha MT-07 2021

Wo geht die Reise mit der Yamaha MT-07 2021 hin?

Optisch polarisierend, innerlich sehr ähnlich zu der 2020er Version. Besonderes Schmankerl: Definitiv die größere Bremse. Der Preis der Yamaha MT-07 2021 wird wohl sehr nahe am alten Yamaha-Preis sein. Daher ein günstiges und solides Motorrad für jeden Einsteiger.
Mehr dazu sobald wir das Eisen unter die Finger bekommen haben. Einer hat schon heimlich...

 

Der nächste Yamaha Motorrad Händler

Technische Details

Hersteller Yamaha
Modell Yamaha MT-07 2021
Motorrad Art Naked Bike
Führerschein A2
Baujahr 2021
Motor
Motortyp Flüssigkeitsgekühlter 4-Takt Motor, DOHC, 4 Ventile
Zylinder 2
CCM 689 CCM
Leistung 73,4 PS
Leistung 54 KW
Bohrung 80 MM
Drehmoment Nm 67
Hub 68,6 MM
Bohrung (mm) 80
Verdichtung 11,5 : 1
Kraftstoffmischung Benzineinspritzung
Weitere Details anzeigen
Abgasnorm Euro 5
Kraftstoffverbrauch 4,2 l/100km L
Höchstgeschwindigkeit 205 KM/H
Getriebe Manuell
Kupplung Ölbad; Mehrscheiben
Endantrieb Kette
Bremsen & Federelemente
ABS Ja
Lenkkopfwinkel ( ° ) 24.5
Bremse Vorne 2 x 298mm
Nachlauf (mm) 90
Bremse Hinten 1 x 245mm
Elektronisches Fahrwerk Semiaktives Fahrwerk
Fahrwerk vorne Teleskopgabel
Federweg vorne 130 MM
Fahrwerk hinten Über Hebelsystem angelenktes Federbein
Federweg vorne (mm) 130
Federweg hinten 130 MM
Rahmen & Maße und Gewichte
Rahmenbauart Brückenrohrrahmen
Federweg hinten (mm) 130
Gewicht 184 KG
Radstand (mm) 1400
Tank 14 L
Sitzhöhe 805 MM
Sozius Ja
Lenkkopfwinkel 24.5 °
Nachlauf 90 MM
Radstand 1400 MM
Reifendimensionen Vorne 120/70 17"
Reifendimensionen Hinten 180/55 17"
Felgen Leichtmetallguss
Abmessungen 2085 x 780 x 1105 MM
Assistenzsysteme & Elektronik
Tankanzeige Füllstandsanzeige
Ganganzeige Ja
Temperaturanzeige Ja
Drehzahlmesser Digital
TCS Nein
Abmessungen (mm) 2085 x 780 x 1105
Traktionskontrolle Nein
Slidecontrol Nein
Anti-Wheelie-Control Nein
Sonderausstattung
Lenkungsdämpfer Nein
Quickshifter Nein
Sonderausstattung 1 LCD-Cockpit
Sonderausstattung 2 LED-Scheinwerfer
Sonderausstattung 3 LED-Blinker
Ersteller Lukas Frohms
Preis
Neupreis AT (€) 7.374 €
Neupreis DE (€) 7.374 €
Produkt Klasse Motorrad

Yamaha MT-07 2021 vergleichen mit

Yamaha MT: Das Viech für´s Grobe

Die MT-07 hat voll eingeschlagen: Absoluter Bestseller bei den gekreuzten Stimmgabeln. Jetzt kann sie mehr und ist fast unverändert günstig. Dementsprechend stellt sich die Frage, wo hat Yamaha da gespart? Die Antwort: Nirgends. Die können´s einfach und jetzt eben auch effizient mit MT-Baukasten. Echte Henker durften ans Reißbrett und heraus kam ein Rächereisen. Nicht nur optisch besticht die MT mit Brachialität am Asphalt dieses Planeten. Na jedenfalls ist das ein Viech. Aggressiv, aber dosierbar am Gas, eigenwillig im Knocking-on-Heavens-Door-Modus. Bei 7000 reißt das an, wie alte Tausender. Der Pulsschlag des Crossplane-Reihenzweiers mit 270° Hubzapfenversatz ist wirklich kernig, nicht nur akustisch. Ok, wir haben offenbar am Weg vom Gürtel bis zur Klammhöhe den Katalysator verloren und oben marschiert das wirklich höllisch, aber wie wir uns später überzeugen konnten, ist der hubraumstärkste Murl auch serienmäßig eine Macht. Zum Fahrwerk: Die MT braucht etwas mehr Eingewöhnungsphase, weil die Fuhre recht nervös ihren Willen durchsetzt, wenn man sie über den Lenker biegen will. Nach 100 Kilometern hat man das aber im Griff und mörder Spaß. Der breiteste Hinterbock und der längste Radstand in der rund-7000-Euro-Klasse nehmen aber schon gar nichts von der Agilität dieses Eisens, der kurze Nachlauf wirkt wunder. Sie ist und bleibt: die wildeste, die wüsteste die wahre Vertreterin der dunklen Mächte. Sollte und kann sich jede/r leisten.

Lost Espandrillo

Fotos: Yamaha

Hast du einen Fehler gefunden? Fehler melden