Hersteller
Tourer
Art
35
PS
A2
Führerschein

Preisentwicklung

Zontes 310X

Was ein Xiaomi bei den Smartphones ist, ist ein Zontes bei den Motorrädern. Chinesisch, Anders, Innovativ, Günstig.

Chinesische Modelle waren meist immer billige Kopien von Motorrädern oder Lizenz Bikes. Hauptsache billig in der Produktion, Ersatzteile braucht man nicht! Zontes denkt bei vielen Dingen anders, geht mehr mit dem Trend und ist eine der ersten chinesischen Marken mit Substanz.

Technische Details

Allgemein
Hersteller Zontes
Modell 310X
Motorrad Art Tourer
Baujahr 2020
Führerschein A2
Motor
Motortyp Flüssigkeitsgekühlter Einzylindermotor, 4-Takt
Zylinder 1
CCM 311.7 CCM
Leistung 35 PS
Leistung 26 KW
Drehmoment 30 NM
Verdichtung 12,5:1
Kraftstoffmischung Einspritzung
Abgasnorm Euro 4
Kraftstoffverbrauch 3,6L/100km L
Höchstgeschwindigkeit 150 KM/H
Weitere Details anzeigen
Getriebe Manuell
Kupplung Lamellenkupplung im Ölbad
Endantrieb Kette
Bremsen & Federelemente
ABS Ja
Bremse Vorne 1x Ø X
Bremse Hinten 1x Ø X
Elektronisches Fahrwerk Nein
Fahrwerk vorne Upside-Down-Gabel
Fahrwerk hinten Mono-Federbein
Rahmen & Maße und Gewichte
Gewicht 159 KG
Radstand (mm) 1390
Sozius Ja
Tank 15 L
Sitzhöhe 815 MM
Felgen 17"
Reifendimensionen Hinten 160/60 R17
Reifendimensionen Vorne 110/70 R17
Abmessungen 2051 x 755 x 1227 MM
Assistenzsysteme & Elektronik
Tankanzeige Füllstandsanzeige
Temperaturanzeige Ja
Ganganzeige Ja
Drehzahlmesser Digital
Slidecontrol Nein
Anti-Wheelie-Control Nein
Sonderausstattung
Lenkungsdämpfer Nein
Quickshifter Nein
Sonderausstattung 1 Keyless-Go
Sonderausstattung 2 Elektronische Einstellungen
Sonderausstattung 3 Leistungsmodus
Sonderausstattung 4 LED-Scheinwerfer
Sonderausstattung 5 Bosch ABS 9.1
Sonderausstattung 6 LCD-Bildschirm
Preis
Neupreis AT (€) 5.190 €
Neupreis CH (CHF) 5.566 CHF
Hast du einen Fehler gefunden? Motorrad bearbeiten

310X vergleichen mit

310X Bewertungen (0 Bewertungen)

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Neue Bewertung abgeben

310X Tuning-Storys

Schreibe die erste Tuning-Story für dieses Motorrad.

Neue Tuning-Story schreiben

Chinesische Modelle waren meist immer billige Kopien von Motorrädern oder Lizenz Bikes. Hauptsache billig in der Produktion, Ersatzteile braucht man nicht! Zontes denkt bei vielen Dingen anders, geht mehr mit dem Trend und ist eine der ersten chinesischen Marken mit Substanz. Importeur ist der italienische Offroad Spezialist Beta. Ersatzteile werden in Europa gelagert und sind somit verfügbar. Zontes produziert auf einer Fläche von 400.000 Quadratmetern in Guangdong Tayo die Bikes. Aktuell kommen 4 Modelle auf Basis der selben Motor-Plattform am Markt. 310-X, 310-T, 310-R und 310-V. Wir haben, als eines der ersten deutschen Medien bereits die Zontes 310-X  getestet. Das Benzin Herz wird bei allen vier Bikes von einem 312ccm Einzylinder mit 35PS bei 9500 u/m und Ventil-Einspritzung befeuert. Perfekt geeignet für den A2 Führerschein. Der Motor zieht sauber aus den unteren Touren raus. In der Mitte gibt’s einen Hänger, ab 8000 u/m zieht sie wieder. Es gibt zwei Fahrmodi, die wir während der Fahrt verstellen können. Die haben aber mehr einen Placebo Effekt und wenig Auswirkung in der Realität. Die Soundanlage ist ein INOX Doppel Auspuff. Aussehen Top, Klang ok - Soundprobe www.TomTour.net. Beim Fahrwerk gibt es eine Upside Down Gabel vorn und hinten ein Monofederbein. Beides ist weich abgestimmt und trägt zum Fahrkomfort bei. Kurven sammeln ist damit kein Problem, wenn‘s aber schnell wird gibt uns das Vorderrad zu wenig Feedback. Wir sitzen sehr aufrecht auf dem Hobel, was lange Touren zum Genuss macht. Wenn der Wind nervt - einfach kurz Knöpferl gedrückt und schon verstellt sich das elektronische Windschild – Genial!

Elektronik Vollaustattung!
Zontes spiel alle Stückerl beim Komfort. Wir bekommen USB Anschluss, Keyless Go, volle LED Ausstattung und ein großes LCD Display, das durch die stylische Grafik richtig zum Gas geben motiviert. Interessant ist auch das Serienmäßige Lenkerschloss, das automatisch einrastet. Leiwand wenn das Eisen ausgeschaltet ist, wir rangieren und plötzlich rastet es ein. Sorgt beim Testen für den ein oder anderen Lacher. Verzögern können wir aber noch klassisch mit der Bremse, die mit einem Bosch ABS ausgestattet wurde. Die Kommando Zentrale öffnet die Tankklappe und den Sitz zusätzlich elektronisch. Im Gesamten sind über 13 Schalterelemente mit unterschiedlichen Stellungen verbaut! Schweifen die Blicke von den Schaltern zum Lenker erschreckt man kurz! Endlich mal kein schwarzer oder silber-farbiger Lenker. Sauber verarbeitete Plastikteile mit einem Design das so direkt aus Italien kommen könnte. Im ersten Moment meinen wir einzelne Elemente von andren Herstellern zu kennen, am Ende merken wir aber Nein, das Gesamtpaket Zontes 310-X ist eigenständig stark! 

Größte Überraschung!
Eingangs erwähnt ist Zontes für uns wie Xiaomi in den ersten Jahren. Sie liefern sehr gute Ansätze. Klar schauen sie noch sehr stark was rechts und links von ihnen ist. Hier und da ist etwas zu viel oder nicht 100% durchdacht, z.B. die vielen unnötigen Schalter am Lenker. Trotzdem haben wir hier ein nur 149kg schweres Eisen, das viele Funktionen hat die bei seinesgleichen in der Klasse noch nicht gesehen wurden. Bei einem Preis von nur 5.190€ fängt man schon an zu überlegen. Wer sich selbst vom Eisen überzeugen möchte sollte uns unbedingt auf der Moto Austria besuchen! 

Text TomTour
Bilder Berzerk

Hast du einen Fehler gefunden? Fehler melden