Menü
Motochecker MENÜ
HONDA AFRICA TWIN 2024 VS  BMW F900GS ADVENTURE 2024
Play
Mit dem Klick akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen.

Africa Twin vs BMW F 900 GS Adventure: Der ultimative Vergleich

Willkommen zu einer spannenden Gegenüberstellung zweier Schwergewichte der Motorrad-Tourenklasse: der Honda Africa Twin gegen die BMW F 900 GS Adventure. Nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf der Straße, über Tausende von Kilometern, quer durch das malerische Österreich. Von den Wildalpen bis Salzburg, auch mit 200 Kilometer Autobahn.

Preis-Leistung trifft auf Premium-Erfahrung

Beginnen wir mit der BMW F 900 GS Adventure: Ein preislich attraktives Angebot in der Basisversion, das jedoch, voll ausgestattet, schnell in die Höhe schnellen kann. Doch lassen wir uns nicht vom Preis allein leiten. Diese Maschine bietet auf ihrer Basis schon fast alles, was das Herz begehrt. Im Vergleich dazu steht die Honda Africa Twin, die zwar in der Anschaffung etwas teurer sein mag, dafür aber beim Thema Ausstattung keine Kompromisse kennt. Beide Bikes bieten anpassbare Windschilde, doch bei der Bedienung liegt die BMW mit ihrer Einhandverstellung vorne. Eine kleine Anekdote am Rande: Beim Versuch, das Windschild der Africa Twin zu verstellen, merkte ich schnell, dass es ohne den Einsatz beider Hände nicht ging – doch dafür hat Honda eine Lösung mit dem Tempomat parat. Gewollt? Sicher nicht.

Komfort und Leistung auf Langstrecke

Auf einer langen Tour zählen Komfort und Leistung zu den wichtigsten Kriterien. Hier punktet die BMW mit einer aufrechteren und bequemeren Sitzposition, die auch nach 1000 Kilometern noch angenehm ist. Die Africa Twin hält zwar mit, bietet jedoch einen geringeren Reisekomfort und erfordert bei größer gewachsenen Fahrern wie mir den Wechsel zu einem höheren Sitz. Motortechnisch hat die BMW auf dem Papier die Nase vorn, mit mehr Leistung und – je nach Konfiguration – einem ähnlichen Gewicht wie die Africa Twin. Doch die wahre Magie beider Motorräder entfaltet sich auf der Straße: Die Beschleunigung der Africa Twin, unterstützt durch das Dual Clutch Transmission-System, ist ein Erlebnis für sich.

Design, Fahrwerk und Handling im Vergleich

Beim Design und Handling gehen die Meinungen auseinander: Die Africa Twin punktet mit einem sportlicheren Aussehen und einem leichtfüßigeren Fahrgefühl. Die BMW hingegen setzt auf eine neutrale Fahrweise und bietet mit ihrem weicheren Fahrwerk einen höheren Komfort. Beide Modelle sind mit fortschrittlichen Bedienkonzepten ausgestattet, wobei Honda mit Apple CarPlay und einem intuitiveren Display die Nase vorn hat. Nach ausgiebigen Testfahrten und dem direkten Vergleich beider Modelle – von der Optik bis zur Performance – fällt die Entscheidung schwer. Beide Motorräder haben ihre Stärken und Schwächen, doch am Ende des Tages würde ich für den ultimativen Tourenkomfort und die Langstreckentauglichkeit zur BMW F 900 GS Adventure tendieren, trotz des leicht höheren Preises. Doch wie steht es mit dir? Welches Bike würdest du für deine nächste große Tour wählen? Teile deine Gedanken und Erfahrungen mit uns. Bis zum nächsten Abenteuer, bleib sicher und genieße die Fahrt!

Bikes in diesem Beitrag

Weitere Beiträge für dich